Bronze-Skulpturen aus Burkina Faso

Die Arbeit mit Bronze ist ein traditionelles Handwerk in Burkina Faso. Der Begriff Bronze bezieht sich auf verschiedene Legierungen auf der Basis von Kupfer, Zink, Blei und Zinn, deren Anteile variieren.

Die Bronze stammt aus dem Recycling von alten Armaturen, wie Wasserhähnen oder Teilen aus Klimaanlagen. Der Künstler schafft zuerst eine Wachsskulptur, die mit einem Sandgemisch aus Lehm und Dung bedeckt und getrocknet wird. Die Form wird anschließend gekocht, das Wachs schmilzt und entweicht durch die Löcher.
Die geschmolzene Legierung wird gegossen und nimmt den Platz des Wachses ein. Nach dem Abkühlen wird die Form gebrochen, um die Skulptur zu entnehmen und die letzten Feinschliffe vorzunehmen.
Jedes Stück ist somit ein Unikat. 

Kommentare sind geschlossen.