Bambusgeschirr – fair, nachhaltig, modern

Neues Angebot im Weltladen – Bambusgeschirr von EKOBO

Geschirr, Vorratsbehälter aller Art mit Deckel aus Bambus oder Kork ….

Wie wird Bambusgeschirr von EKOBO hergestellt
Bambus ist ein schnell nachwachsender Rohstoff. Er wächst ohne Einsatz von Pestiziden und Düngemittel und kann alle drei Jahre ohne die Umwelt zu belasten geerntet werden.
Der geerntete Bambus wird vier bis fünf Monate in Flusswasser gelagert, um ihn gegen Insekten und andere Umwelteinflüsse widerstandsfähiger zu machen.
Nach dem Trocknen des Bambus wird er in traditioneller Weise mit der Machete in einheitlicher Lönge, Breite und Dicke geschnitten.
Die Bambusstreifen werden sorgfältig zu einer Rohschale gewickelt. Eine Steinform wird für die Gestaltung der Rohscjhale benutzt.
Nach dem Versiegeln wird die Oberfläche der Schale geschabt und geschliffen, bis eine vollkommene glatte Oberfläche entsteht. Durch mehrmaliges Schleifen mit Steinmehl wird die Oberfläche noch dichter.
Zum Grundieren werden die Bambusartikel mit mehreren Schichten schwarz deckender Paste überzogen, die aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht.
Danach wird ein Baumwollstoff aufgebracht, um die Oberfläche zu verstärken und Materialspannungen zu reduzieren.
Dann werden die Artikel mit 10 Schichten der schwarzen Paste überzogen abwechselnd in den Schritten Paste aufbringen, schleifen, trocknen. Das kann je nach Produkt bis zu 60 Tage dauern.
Als letzter Schritt erfolgt das Lackieren in zwei Schichten. Der Lack entspricht der europäischen Spielzeugrichtlinie EN 71-3. Nach der Trocknung sind die Oberflächen zu 100% lebensmittelecht.

 

 

Kommentare sind geschlossen.